Neuigkeiten aus dem Landhotel

Willkommen im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland

14.09.2015

Haben Sie es schon gewusst? Schermbeck und damit auch unser Landhotel liegen inmitten des Naturparks Hohe Mark-Westmünsterland. Der Naturpark zählt zu den ältesten in Nordrhein-Westfalen und mit einer Breite von circa 60 Kilometern ist er auch einer der größten Parks. Außerdem verläuft mitten durch Schermbeck die Grenze zwischen Niederrhein und Westfalen. Und wenn wir schon so ein wunderschönes Stück Natur direkt vor unseren Toren haben, möchten wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag einmal einen Teil davon genauer vorstellen.

Die Üfter Mark

Die als Naturschutzgebiet ausgewiesene Üfter Mark ist ein geschlossenes Waldgebiet, in dem sich sehr viele seltene Tier- und Pflanzenarten finden lassen. Auf einer weiträumigen Fläche von über 1500 ha erstreckt sich ein enormer Lebensraum, der auch für Naturliebhaber freigegeben ist. Folgend einige Besonderheiten der Üfter Mark.

Barrierefrei durch die Natur

Ein ganz besonderer Rundweg in der Üfter Mark wartet auf alle Personen mit Handicap. Der circa 4,5 Kilometer lange Rundweg startet am Wanderparkplatz Emmelkämper Mark und ist auch mit einem Rollstuhl befahrbar. Zusätzlich gibt es auf dem Weg eine rollstuhlgerechte Beobachtungsstelle, an der man Hirsche und andere Tiere beobachten kann. Außerdem befindet sich am Rundweg auch eine Toilette für Menschen mit Handicap. Begleitet wird die Strecke mit zahlreichen Informationstafeln und bietet insgesamt einen wunderbaren Ausflug in die Natur.

Brunftrufe und Rangkämpfe

Ein weiteres Highlight im Naturschutzgebiet Üfter Mark ist der Hirschpfad. Er ist ungefähr 10 Kilometer lang und bietet seinen Besuchern eine besondere Aussicht auf das Leben der Hirsche. Beobachten Sie zum Beispiel in den frühen Morgenstunden die edlen Tiere bei Brunftrufen oder rituellen Rangkämpfen. Wir sind uns sicher, so ein Spektakel sieht man nicht alle Tage. Beginnen können Sie Ihre Tour auf dem Hirschpfad am Wanderparkplatz Rüster Mark. Von dort weisen Schilder den richtigen Weg.

Die Ameisen sind los

Das sind sie aber nur im übertragenen Sinn, auf dem Ameisenpfad sind nämlich eher die Besucher die Ameisen. Nein, den Namen trägt der Ameisenpfad auf Grund seiner zahlreichen Infotafeln, auf denen es viele Information auch zur Waldameise gibt. Dennoch ist dieser Pfad etwas Einzigartiges. Auf 4,2 Kilometern können Kinder, aber auch Erwachsene, die Natur im wahrsten Sinne spüren. Und das ganz ohne Wanderstiefel oder Socken. Schotter, weicher Sand und saftiges Gras warten auf Ihre Fusssohlen. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Und nach dem Ausflug im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland?

Entspannen Sie sich nach einer ausgiebigen Wanderung in unserem Wellnesshotel am Niederrhein. Die riesige Wellnesswelt ist der perfekte Ort um das Erlebte Revue passieren zu lassen. Und im Anschluss können Sie Ihren Gaumen in unserem Restaurant verwöhnen lassen. Da bleibt nur noch eine Frage offen – was braucht man mehr? Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub im Landhotel Voshövel und lassen Sie sich im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland verzaubern.



zurück

1 Kommentare

Parkhotel Hannover
08.11.2016 14:30 Parkhotel Hannover sagt:
Tolle Einblicke!
Hallo liebes Landhotel Voshövel :-)
Wie schön, dass ihr euch auch Gedanken darüber macht, was es bei euch so für schöne Ecken gibt und was sich eure Gäste bei ihrem Besuch mal ansehen können! Wir vom Parkhotel Hannover versuchen unsere Gäste dahingehend auch immer auf dem laufenden zu halten und gut zu beraten, also eine tolle Idee und wirklich schön von euch umgesetzt.
Viele Grüße aus Hannover!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

Lade...