Zurück zu den Wurzeln 

Neben Möhren, Erbsen und Kürbissen bringt Eckhard Holloh jährlich 50 Tonne Kartoffeln auf das Feld. An einem Tag werden 10.607 Kartoffeln pro Schicht in die Erde gelegt. Die Pflanzmaschine ist 6 Meter breit und hat 8 Arbeitsplätze zum Einlegen. Jeder Helfer hat zwei Kistentürme an seinem Platz, woraus er die Kartoffeln in kleinen Schäufelchen legen muss. Da die Keime der Kartoffeln nicht abbrechen dürfen, müssen die Kartoffeln behutsam eingelegt werden. Danach werden die Knollen maschinell in die gezogene Furche gelassen und automatisch mit Erde verschlossen. 

Wir hoffen, dass wir so ein kleines Stück dazu beitragen können, dass die Krise auch Ihre guten Seiten hat und wir solidarisch zusammenstehen.  

Es ist schön zu sehen, dass sich dadurch ungeahnte Türen öffnen und man so neue Eindrücke gewinnt. Alle bekommen einen anderen Bezug zu den alltäglichen Lebensmitteln, erlangen Hintergrundwissen zu einem ganz anderen Fachbereich und spannender Technik – alle sind mit Freude dabei und tun nebenbei noch Gutes :) …  

Wir sind stolz auf unser Team und sagen von Herzen Danke, dass ihr das Beste aus der Situation macht. 

Hier geht´s übrigens zur passenden Spotify-Playlist

Kurzer Steckbrief zum Bioland-Betrieb Eckhard Holloh

•  2006 erfolgte die Umstellung des elterlichen Betriebes auf ökologische Landwirtschaft 
•  Anbau von Gemüse // Kartoffeln, Erbsen, Möhren und Kürbisse
•  Haltung von Milchziegen 
•  Vertrieb über Rewe Bio-Produkte
•  2,8 km vom Landhotel Voshövel entfernt

Lade...